Zahnimplantate Augsburg

Ein geeigneter Ersatz für verloren gegangen Zähne sind Zahnimplantate. Diese künstlichen Zahnwurzeln werden anstelle des verlorenen Zahns in den Kiefer verankert und füllen die Lücke aus. Auf diese Weise wird dem Kieferknochenabbau entgegengewirkt und die Funktion des Zahnhalteapparats bleibt in Takt. Der geeignete Zahnersatz in Form von Brücken, Kronen oder Prothesen (sogenannte Suprakonstruktionen) werden anschließend vom Zahnimplantat getragen.

Der Verlust eines Zahns hat schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des gesamten Zahnhalteapparats. Und sicherlich ist er auch nicht ohne Grund ausgefallen. Meist ist eine fortgeschrittene Parodontitis die Ursache für frühen Zahnverlust und die Notwendigkeit einer Rekonstruktion. In Folge der Entzündung schwindet der Kieferknochen, das heißt, er baut sich ab und die Zahnwurzel verliert an Halt. Für die Implantation eines Zahnimplantats kann das unter Umständen bedeuten, dass der Kieferknochen zunächst wieder aufgebaut werden muss, bevor eine Verankerung des Zahnimplantats möglich ist, um die ausreichende Stabilität zu bieten.

Bei der direkten Versorgung mit Zahnimplantaten arbeiten wir eng mit äußert erfahrenen Kieferchirurgen in Augsburg zusammen, die über jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Implantologie verfügen.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Zahnimplantate oder würden gerne Ihre persönlichen Behandlungsoptionen ausloten? Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserer Praxis in Augsburg.