Slide One
Slide One

Amalgamsanierung in Augsburg

Amalgamfüllungen enthalten Quecksilber und weitere giftige Schwermetalle, die auf lange Sicht in gefährlichen Mengen freiwerden können. Im Körper angereichertes Quecksilber kann diverse gesundheitliche Beschwerden bis hin zu chronischen Erkrankungen bewirken. Bei der Amalgamsanierung entfernt Ihr Zahnarzt in Augsburg vorsichtig Ihre veralteten Füllungen und ersetzen sie durch gesundheitlich unbedenkliche Neuanfertigungen.

Insbesondere sollten Amalgamfüllungen unter anderem ersetzt werden, falls Nierenerkrankungen bestehen oder eine Schwangerschaft geplant ist. Die zeitgemäße Zahnmedizin bietet ein reichhaltiges Angebot an körperverträglichen und dabei natürlich schönen Materialien für Füllungen.

Amalgamsanierung im Überblick

  • Amalgamfüllungen enthalten Quecksilber und andere Metalle
  • Auf lange Sicht können gefährliche Mengen austreten, z. B. durch Zähneknirschen
  • Gesundheitsrisiken durch im Körper abgelagerte Partikel
  • Entfernen der Amalgamfüllungen unter größter Vorsicht
  • Natürlich schöne und individuell verträgliche Neuanfertigungen

Für die sichere Amalgamsanierung nutzen wir spezielles Werkzeug wie einen Spanngummi (Kofferdam), der die betroffenen Zähne für die Dauer der Behandlung vom Zahnfleisch isoliert. Zielgenaue Absaugvorrichtungen sorgen dafür, dass kein Quecksilber in die Mundschleimhäute eindringt oder sich mit dem Speichel vermengt.

Biokompatible Zahnfüllungen

Metallfreie Füllmaterialien auf Kunststoff- und Keramikbasis sind gesundheitlich unbedenklich – außerdem sehen sie wesentlich schöner aus, da ihr Farbton genau der individuellen Zahnfarbe angepasst werden kann und sie somit kaum noch vom natürlichen Zahnschmelz zu unterscheiden sind.

Beratung und Termine

Wenn Sie eine Amalgamsanierung in Augsburg vornehmen lassen möchten, sind wir gerne Ihre zuverlässige Zahnarztpraxis. Vereinbaren Sie Ihren Termin online oder unter der Rufnummer 0821 – 65 39 8 – wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen.